Vladimir Dunaev wird wegen Cyberkriminalität angeklagt

Laut Reuters vom 28. Oktober wurde der russische Staatsbürger Vladimir Dunaev wegen mehrerer Cyberkriminalität angeklagt. Die USA. Das Justizministerium berichtet, dass die US-Regierung den Angeklagten von Südkorea nach Ohio ausgeliefert hat. UNS. Bundesgericht hat ihn am Donnerstag seiner angeblichen Rolle in einer cyberkriminellen Organisation angeklagt.

Wladimir Dunaev wird vor einem US-Gericht angeklagt

So heißt es in der Anklageschrift, ab Anfang November 2015 und den ganzen August 2020 Dunaev und andere unbenannte beschädigte Computersysteme, Geld und vertrauliche Informationen gestohlen. Zu ihren Opfern gehören Privatunternehmen, Einzelpersonen, Schulbezirke, Finanzinstitutionen, Versorgungsunternehmen, Regierungsstellen. Vladimir Dunaev, 38, und andere Angeklagte setzten eine Ransomware-Suite von Malware ein, die als . bekannt ist “Trickbot” und auch ein Computer-Banking-Trojaner.

“Trickbot griff Unternehmen und Opfer auf der ganzen Welt an und infizierte Millionen von Computern für Diebstahl und Lösegeld, einschließlich Netzwerke von Schulen, Banken, Kommunalverwaltungen, und Unternehmen im Gesundheitswesen, Energie, und Landwirtschaft,” Stellvertretende Generalstaatsanwältin Lisa Monaco in einer Erklärung hinzugefügt.

Dunaev selbst war für eine Vielzahl von Entwicklerfunktionen zur Unterstützung der Trickbot-Malware verantwortlich. Es beinhaltete die Entwicklung von Browsermodifikationen, dazu beitragen, die Rückverfolgung der Malware von der Erkennung durch Sicherheitssoftware zu verzögern und die Ausführung der Malware zu verwalten.

Gericht beschuldigte Dunaev der Verschwörung zum Begehen von Überweisungs- und Bankbetrug, Mehrfachbetrug bei Überweisungen. Und auch schwerer Identitätsdiebstahl, Verschwörung zum Computerbetrug. Ein Vertreter von Dunaev konnte nicht sofort kontaktiert werden.

Russischer Staatsangehöriger erhält 60 Jahre im Gefängnis

Er wird erhalten 60 Jahre Haft bei Verurteilung in allen Anklagepunkten. Dunaev hat bei seinem ersten Auftritt vor Gericht am Donnerstag ein nicht schuldiges Plädoyer abgegeben. Er hat auf die Haft verzichtet, nach Daniel Ball, ein Sprecher des US-Staatsanwalts für den Northern District of Ohio. In einer Pressemitteilung des südkoreanischen Justizministeriums heißt es, dass die koreanische Polizei am 20. Oktober einen russischen Staatsbürger, der beschuldigt wird, an der Trickbot-Malware beteiligt zu sein, an die Vereinigten Staaten ausgeliefert habe. Das Ministerium fügte hinzu, dass die russische nationale Festnahme im Juni auf dem südkoreanischen Incheon International Airport stattfand.

Russischer Staatsbürger wird wegen Cyberkriminalität angeklagt
Gerichtsverfahren gegen Vladimir Dunaev

Ein weiterer Verdächtiger, der in den Fall verwickelt ist, ein lettischer Staatsangehöriger Alla Witte. Ihre Festnahme fand im Februar in Miami statt und sie wird auch im Northern District von Ohio angeklagt. Staatsanwälte beschuldigen sie, Computer zu schreiben “Code im Zusammenhang mit der Steuerung, Einsatz, und Zahlungen von Ransomware.” Witte bekannte sich laut Ball im Juni auf nicht schuldig, Sprecher des Northern District of Ohio. Vor der Auslieferung von Dunaev im September die europäische Strafverfolgung und das FBI verhaftet zwei Leute in der Ukraine. Sie stellten angeblich Lösegeldforderungen in Höhe von mehreren Millionen Dollar im Zuge von Hacks von US-Organisationen.

Über Andy

Cybersicherheitsjournalist aus Montreal, Kanada. Studium der Kommunikationswissenschaften an der Universite de Montreal. Ich war mir nicht sicher, ob ein Journalistenjob das ist, was ich in meinem Leben machen möchte, aber in Verbindung mit technischen Wissenschaften, genau das mache ich gerne. Meine Aufgabe ist es, die aktuellsten Trends in der Welt der Cybersicherheit zu erfassen und Menschen dabei zu helfen, mit Malware umzugehen, die sie auf ihren PCs haben.

überprüfen Sie auch

M

Microsoft will die Nutzer von der Nutzung von Chrome abhalten

In den letzten Tagen, Viele Leute haben über Microsofts Versuche berichtet, die …

GoDaddy-Datenschutzverletzung

GoDaddy-Datenschutzverletzung

Im November 22, 2021 Los Papa, ein amerikanischer börsennotierter Internet-Domain-Registrar und Webhosting …

Hinterlasse eine Antwort