Bedrohung durch mobile Spyware

Du bist nicht paranoid und vermutest immer noch, dass etwas mit deinem Handy nicht stimmt. Kann leider sein. Entweder ist es Ihr toxischer Partner oder sogar diese recht legitime App, die Sie kürzlich heruntergeladen haben. Auf jeden Fall verletzt jemand mit etwas deine Privatsphäre. Mobile Spyware wurde zu dem Feld, in dem die Grenzen zwischen Richtig und Falsch oft verschwimmen.

Spyware stellt eine ernsthafte Bedrohung für Ihre Privatsphäre dar

Sie müssen von Spyware erkannt werden, damit Ihre Anfrage bezüglich Ihrer Privatsphäre wirksam wird. Auch Cyber-Security-Spezialisten sagen, dass es hier entscheidend sein kann, zwischen Stalkerware und Spyware zu unterscheiden. Der Grund liegt darin, dass beim Überschreiten einer bestimmten Grenze mit Ihrer Privatsphäre unterschiedliche Rechtsfälle zur Anwendung kommen können. Für den Fall, dass eine andere Vorstellung zu diesem Softwareumfang erfolgt.

Spyware ist eine Software, eine Art bösartige Software oder Malware, die auf einem Computergerät installiert ist. Und dies geschieht, ohne dass der Benutzer dies merkt. Es kann Ihrer Privatsphäre genug Schaden zufügen, um zu sagen. Solche Programme stehlen vertrauliche Informationen, Verfolgen Sie Internetnutzungsdaten und übertragen Sie Ihre Daten manchmal an Datenfirmen. Oder es können einige Werbetreibende oder externe Nutzer sein.

wohingegen Stalkerware ist Überwachungssoftware, die für Cyberstalking-Zwecke verwendet wird. Der Begriff wurde geschaffen, als die Leute begannen, kommerzielle „Spyware“ zu verwenden, um ihre Intimpartner oder Ehepartner zu verfolgen, Zum Beispiel. Das Thema hat in den letzten Jahren erhebliche Kontroversen ausgelöst von Tätern und Stalkern verwendet.

Anzeichen dafür, dass Sie Spyware auf Ihrem Telefon haben

In beiden Fällen steht Ihre Privatsphäre beim Umgang mit dieser Art von Software auf dem Spiel. Um auf jeden Fall zu erkennen, dass eine Software hinter Ihren Daten her ist, sollten Sie unbedingt nach den nächsten Anzeichen auf Ihrem Gerät suchen:

  • Antiviren- und andere Sicherheitssoftware wurde außer Betrieb gesetzt;
  • Batterien entladen sich schneller als üblich;
  • Sie haben begonnen, erhebliche Schwierigkeiten beim Ein- und Ausloggen auf scheinbar sicheren Websites zu haben. Vielleicht hatten Sie den Fall, als Sie versuchten, Ihre Anmeldeinformationen auf einer Website einzugeben, und der erste Versuch schlug fehl, während der zweite reibungslos verlief. Dies kann bedeuten, dass Ihre vertraulichen Zugangsdaten an Dritte weitergegeben wurden;
  • Neue Internet-Homepages, Suchmaschinen und Symbolleisten wurden geändert, ohne dass Sie sich daran erinnern würden;
  • Plötzlich tauchten massenhaft Pop-up-Werbung auf;
  • Allgemeines Ziehen der Systemarbeit.
  • So entfernen Sie die Spyware?

    Wenn Ihnen etwas wie oben beschrieben aufgefallen ist, sollten Sie unbedingt den Entfernungsprozess starten. Spyware ist schwer zu erkennen oder zu entfernen, weil sie sich oft als legitime Programme tarnen, zum Beispiel Windows-Systemdateien. Oder sie versuchen, sich neu zu installieren, sobald Sie wieder mit dem Netzwerk verbunden sind. Aber auch das bedeutet nicht, dass Sie es loswerden können.
    Abgesehen davon, dass Sie offensichtlich die spezifische Software für solche Angelegenheiten verwenden, können Sie andere Schritte ausprobieren, um dies zu tun, als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme.

    Der beste Weg, um es selbst zu beseitigen, ist das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen auf Ihrem Android oder iPhone-Mobilgerät. Es löscht alle Daten und heruntergeladenen Programme und bringt Ihr Mobilgerät in den „Werkszustand“. Vergessen Sie vorher nicht, alle Ihre wichtigen Daten zu sichern.

    Für iPhones, Sie können auch ein iOS-Update durchführen, das Ihr Telefon in einen Zustand ohne Jailbreak zurückversetzt.. Wenn es um Android-Geräte geht, Spyware-Entfernung kann effektiv im abgesicherten Modus durchgeführt werden ( Sie können darauf zugreifen, indem Sie einige Sekunden lang die Taste „Einschalten“ drücken, um ein Menü anzuzeigen, mit dem Sie auf den abgesicherten Modus zugreifen können) oder es kann der Flugzeugmodus sein, den Sie aktivieren können. In beiden Fällen trennen Sie diese Modi von allen Netzwerken und ermöglichen Ihnen die sichere Beseitigung der Spyware, ohne dass sie erneut auf Ihrem Gerät installiert werden muss.

    Nachdem Sie alle Schritte durchgeführt haben, versuchen Sie, den zweiten Scan durchzuführen, um sicherzustellen, dass keine Überreste der Spyware vorhanden sind. Und machen Sie es sich zumindest zur Gewohnheit, zu überprüfen, was jedes Programm auf Ihrem Gerät tatsächlich tut.

    Über Andrew Nail

    Cybersicherheitsjournalist aus Montreal, Kanada. Studium der Kommunikationswissenschaften an der Universite de Montreal. Ich war mir nicht sicher, ob ein Journalistenjob das ist, was ich in meinem Leben machen möchte, aber in Verbindung mit technischen Wissenschaften, genau das mache ich gerne. Meine Aufgabe ist es, die aktuellsten Trends in der Welt der Cybersicherheit zu erfassen und Menschen dabei zu helfen, mit Malware umzugehen, die sie auf ihren PCs haben.

    überprüfen Sie auch

    Nordkoreanische Hacker haben Sicherheitsunternehmen ins Visier genommen

    Nordkorea-Hacker haben Sicherheitsunternehmen ins Visier genommen

    In seiner ersten Ausgabe des neuen Threat Horizons-Berichts Google, unter anderen erkannten Cyber-Bedrohungen, …

    Neuer PowerShortShell Stealer nutzt aktuelle Microsoft MSHTML-Sicherheitslücke

    Neuer PowerShortShell-Stealer

    Im November 24, 2021 SafeBreach Labs veröffentlichte Forschung zu einem neuen iranischen Bedrohungsakteur, der …

    Hinterlasse eine Antwort