Durcheinander gestohlen 60 GB Daten von Acer

Acer ist der sechstgrößte multinationale Hardware- und Elektronikkonzern, der sich auf fortschrittliche Elektroniktechnologie spezialisiert hat. Sein Marktanteil beträgt ungefähr 6% aller weltweiten Verkäufe. Das Unternehmen erzielte einen Gesamtumsatz von ca $3 Milliarden in Q4 2020. So it’s no wonder revil demanded an unbelievable sum of $50 Millionen Lösegeld im März letzten Jahres, dieses Jahr. Das taiwanesische Unternehmen erlitt in diesem Jahr einen weiteren Datenschutzverstoß. Die Hackergruppe Desorden veröffentlichte ihre 60 GB Daten auf dem RAID-Forum.

Was ist diesmal passiert?

Angeblich veröffentlichte Desorden Informationen zu 10,000 Acer-Kunden1. Es waren die Zugangsdaten von mindestens 3,000 Acer-Händler oder Distributoren in Indien. Hacker lieferten einen Musternachweis und teilten ein Video mit anderen Dateien aus gestohlenen Informationen. Nach Desorden, vertrauliche Informationen umfassen Unternehmenskonten, Kunden- und Finanzdaten. In ihren eigenen Worten, die betroffenen sind in millionen. Die Gruppe teilte den Medien auch mit, dass sie länger Zugang zu den Servern von Acer India hatten. Das könnten sie von Mitte September bis Oktober machen 6.

Im Oktober 14, 2021 Sprecher von Acer bestätigt der zweite bruch von Daten nach der Veröffentlichung von Werbung für gestohlene Daten im Hacker-Forum. Das Unternehmen benachrichtigte sein Sicherheitsteam und leitete den Beginn der Untersuchung der Hacker-Anschuldigungen ein. Acer hat den Vorfall auch dem indischen Computer Emergency Response Team und den örtlichen Strafverfolgungsbehörden gemeldet. Das Unternehmen versicherte, dass es keine wesentlichen Auswirkungen auf unseren Betrieb und die Geschäftskontinuität gab. Acer Corporate Communications hat seine indischen Kunden über die potenziell illegale Diskretion von Informationen informiert.

„Wir haben kürzlich einen vereinzelten Angriff auf unser lokales After-Sales-Service-System in Indien festgestellt. Bei Erkennung, Wir haben sofort unsere Sicherheitsprotokolle initiiert und einen vollständigen Scan unserer Systeme durchgeführt.“, sagte Steven Chung, Acer Unternehmenskommunikation.2

Angriff auf Acer in 2012

Es ist erwähnenswert, dass es das zweite Mal war, dass indische Server gehackt wurden. Das erste Mal passierte, als in 2012, Maxney von der türkischen Hackergruppe Ajan hat sechs Subdomains von Acer India gehackt, Landingpages verzerren und stehlen 15,000 Benutzeranmeldeinformationen.

Im Hinblick auf die Zunahme von Cybersicherheitsangriffen, viele Spezialisten auf diesem Gebiet diskutieren aktiv über neue Wege zur Herangehensweise an das Problem und mögliche Lösungen, um das Wachstum dieses speziellen kriminellen Ökosystems zu verringern. Einige von ihnen schlagen vor, sogenannte „War Rooms“ zu schaffen, in denen Unternehmen alle Interessengruppen zusammenbringen, während sie mit Betriebsstörungen umgehen, Rechtsstreitigkeiten und Reputationsrisiko. Es wird eine Art Vorbereitung sein, die Unternehmen in diesen Räumen für zukünftige mögliche Angriffe halten sollten. Es soll die Öffentlichkeitsarbeit und Rechtsangelegenheiten im Falle eines Angriffs erleichtern.3

  1. Lesen Sie mehr über die reichlich undicht von Daten von 3.8 Millionen Nutzer aus verschiedenen sozialen Netzwerken
  2. Offizieller Acer-Bericht zur zweiten Datenschutzverletzung per 2021
  3. https://www.cybersecuritydive.com/news/ransomware-war-room/608001/

Über Polina Lisovskaya

Ich arbeite seit Jahren als Marketingleiterin und liebe es, für dich nach interessanten Themen zu suchen

überprüfen Sie auch

M

Microsoft will die Nutzer von der Nutzung von Chrome abhalten

In den letzten Tagen, Viele Leute haben über Microsofts Versuche berichtet, die …

GoDaddy-Datenschutzverletzung

GoDaddy-Datenschutzverletzung

Im November 22, 2021 Los Papa, ein amerikanischer börsennotierter Internet-Domain-Registrar und Webhosting …

Hinterlasse eine Antwort